Startseite > Webmaster > Kommentare und Pingbacks unter WordPress deaktivieren

Kommentare und Pingbacks unter WordPress deaktivieren

Standardmäßig können unter dem CMS WordPress Besucher alle Blogbeiträge, als auch die Seiten, kommentieren. Da ich nun bereits sehr viele Blogs am Laufen habe und mir die Spamkommentare auch trotz Einsatz des wirklich recht guten Plugins von Sergej Müller zuviel sind, will ich die Kommentarfunktion unter WordPress nun ausschalten.

Das Antispam Bee ist ein äußerst effektives Plugin zur Bekämpfung von Spam-Kommentaren. Zudem ist es Datenschutzkonform, funktionsreich und unkompliziert. Aber es kann halt auch nicht hexen und so muss man doch wieder einigen Spam selber bearbeiten. Das kostet Zeit und Nerven, die viele Menschen in der heutigen Zeit einfach nicht aufwenden mögen.

 

Wie Ihr Kommentare und Pingbacks unter WordPress deaktivieren könnt

 

Spamkommentare nerven Blogbetreiber

Spamkommentare nerven Blogbetreiber

Es ist aber nicht so einfach, die Kommentarfunktion und Pingbacks komplett zu deaktivieren. Dazu müßt Ihr einige Menüpunkte ansteuern, um zum gewünschten Ergebnis zu kommen.

Da es selbst für geübte WordPress Admins durchaus nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, hier eine kleine Anleitung, mit der Ihr die Comments und Pingbacks abschalten könnt, und das sowohl für bestehende Beiträge und Seiten, als auch für Zukünftige:

Wenn Ihr also die Kommentare und Pingbacks bei den Beiträgen deaktivieren möchtet, dann müßt Ihr folgende Konfiguration vornehmen:

Schritt 1: Deaktivieren von Kommentaren und Pingbacks für neue Beiträge

Kommentare für neue Artikel und Seiten deaktivieren

Kommentare für neue Beiträgeund Seiten deaktivieren

  • Im WordPress Adminbereich unter Einstellungen auf den Unterpunkt „Diskussion“ gehen.
  • Haken entfernen bei “Erlaube Besuchern neue Beiträge zu kommentieren “
  • Haken entfernen bei “Erlaube Link-Benachrichtigungen von anderen Weblogs”

Damit können Besucher schon mal keine in Zukunft erstellten Beiträge und Seiten kommentieren. Bei den älteren Beiträgen ist die Kommentarfunktion in dieser Konfiguration aber noch aktiv. Die folgenden Schritte beheben auch diese Möglichkeit.

Schritt 2:  Alle bestehenden Beiträge zur Bearbeitung auswählen

Alle Blogbeiträge werden zur Bearbeitung markiert

Alle Blogbeiträge werden zur Bearbeitung markiert

  • Im Adminmenü unter dem Reiter BeiträgeAlle Beiträge” auswählen . Nun müsst Ihr alle Beiträge markieren (ein Klick in der Kopfzeile, gleich links neben dem Punkt “Titel” markiert mit einem Klick alle angezeigten Beiträge).
  • In der Dropdownbox “Aktion wählen” auf “Bearbeiten” klicken und anschließend auf “Übernehmen” klicken.

Schritt 3: Massenbearbeitung: Kommentare und Pingbacks für Beiträge verbieten

Kommentare und Pings für alle bisherigen Beiträge deaktvivieren

Kommentare und Pings für alle bisherigen Beiträge deaktvivieren

Nun gelangt Ihr in die Bulkbearbeitung. Hier müßt Ihr die Dropdownboxen “Kommentare” und „Pings“ auf “Nicht erlauben” setzen und die neuen Einstellungen aktivieren. Somit sind alle Beiträge nicht mehr kommentierbar und Pingbacks können auch keine mehr empfangen werden.

Schritt 4:  Alle bestehenden Seiten zur Bearbeitung auswählen

Alle Seiten zur Bearbeitung auswählen

Alle Seiten zur Bearbeitung auswählen

  • Im Adminmenü unter dem Reiter Seiten Alle Seiten” auswählen . Nun müsst Ihr alle Seiten mit der Maus markieren (ein Klick in der Kopfzeile, gleich links neben dem Punkt “Titel” markiert mit einem Klick alle angezeigten Beiträge).
  • In der Dropdownbox “Aktion wählen” auf “Bearbeiten” klicken und anschließend auf “Übernehmen” klicken.

Schritt 5: Massenbearbeitung: Kommentare für Seiten verbieten

Kommentare auf WordPress-Seiten deaktivieren

Kommentare auf WordPress-Seiten deaktivieren

Nun seid Ihr in die Bulkbearbeitung. Hier müßt Ihr die Dropdownbox “Kommentare” auf “Nicht erlauben” stellen und die neuen Einstellung aktivieren. Somit sind auch alle bereits in Eurem Blog enthaltenen Seiten nicht mehr kommentierbar.

Hinweis:

Diese Anleitung gilt für die WordPress Versionen 3.4, 3.5, 3.6, 3.7, 3.8, 3.9, 4.0

Kommentarfunktion WordPress deaktivieren WordPress Kommentare deaktivieren Wordpress Pingback ausschalten

4 Kommentare

  1. Danke – genau das hab ich als WP-Neuling gesucht. Ich will WP als Webseite nutzen – ohne Möglichkeit Kommentare oder Beiträge von irgendwem erstellen zu lassen

  2. Das ist eine sehr gute Funktion für Webseitenbetreiber, jedoch für viele Blogs das Ende der Blogger-Zeit, denn Blogleser möchten Gedanken teilen und Fragen stellen. Wird dies nicht ermöglicht, weichen sie auf einen der zahlreichen anderen aus. Also würde ich anstelle der Deaktivierung die Funktion der Kommentar-Überprüfung nutzen. Gruß

  3. Die Pingbacks habe ich auf meinem Blog ebenfalls deaktiviert.
    Super Anleitung – Danke!

    Marcel

  4. Wenn jeder diese Funktion deaktiviert, müssen sich Blogger ein neues Betätigungsfeld suchen, um ihren Blog bekannt zu machen. Oder ist es nur ne Oneway Entscheidung: Auf meinem Blog darf keiner schreiben, aber ich will selbstverständlich auf anderen Blogs kommentieren. Aber das Leben war ja noch nie fair, ob beim bloggen oder beim Webdesign. Und wenn jeder an sich selbst denkt, ist wenigstens an alle gedacht

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*


*